Aktuelles

Aktuelles

20.12.2017

Trend zum kurzen Prozess?

Gastbeitrag von Dr. Eren Basar in Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.12.2017

Die Kla­ge der Jus­tiz, das Straf­ver­fah­rens­recht er­schwe­re ih­re täg­li­che Ar­beit, ist na­he­zu so alt wie der Straf­pro­zess selbst. Ne­ben dem Ruf nach mehr Per­so­nal wird zu­neh­mend der Wunsch nach ei­ner Ver­kür­zung der Ver­tei­di­ger­rech­te im Pro­zess laut. Es ver­wun­dert da­her nicht, dass der 2. Straf­kam­mer­tag nach der Bun­des­tags­wahl ei­nen sol­chen Ap­pell an die Po­li­tik ge­rich­tet hat­te. Die Jus­tiz­mi­nis­ter­kon­fe­renz hat die­se Ge­dan­ken inzwischen auf­ge­nom­men. Die Frage wohin das Strafrecht steuert, beleuchtet Dr. Eren Basar in einem Beitrag in der in FAZ.