Karriere

Verstärken Sie unser Team?

10 Fragen rund um Ihre Karriere bei Wessing & Partner 

Auf dieser Website erfahren Sie einiges über uns. Nun sind wir an Ihnen interessiert. Wie stellen Sie sich Ihre Laufbahn als Anwältin, als Anwalt vor? Haben Sie bereits eine klare Vorstellung davon, wie „Ihre“ Kanzlei aussehen und was Sie Ihnen bieten soll? Oder können wir Ihnen noch dabei helfen, die für Sie richtige Weichenstellung für den Berufseinstieg oder den nächsten Karriereschritt zu treffen? Auf den nächsten Seiten beantworten wir Ihnen zehn ausgewählte Fragen zu den Karrierechancen bei Wessing & Partner.

Hinweis: Im Folgenden ist nur von „Anwälten“ die Rede. „Anwältinnen“ fühlen sich bitte gleichermaßen angesprochen, sie sind uns selbstverständlich in gleicher Weise willkommen.

Welche Themen und Fälle erwarten mich bei Wessing & Partner?

Welche Themen und Fälle erwarten mich bei Wessing & Partner?

Wir sind ausschließlich im Wirtschaftsstrafrecht tätig, das heißt: für Unternehmen und Unternehmer im Zusammenhang mit dem Verdacht auf unternehmensbezogene Straftaten, im Ermittlungsverfahren sowie als Strafverteidiger vor Gericht. Neben der Individualverteidigung sowie dem Einsatz als Vertreter und Verteidiger für Unternehmen beraten wir intensiv zu Krisen(prävention), entwickeln und begleiten Criminal-Compliance-Systeme und bereiten Mock Dawn Raids vor, die Probe für den Ernstfall der Untersuchung im Unternehmen. Wir betreuen zahlreiche Großverfahren, die neben dem rechtlichen Know-how ein ausgeprägtes wirtschaftliches Verständnis verlangen sowie die Fähigkeit, umfangreiche Sachverhalte zu erfassen, zu strukturieren und darzustellen. Auch wenn wir Ihnen an dieser Stelle keine konkreten Beispiele nennen können, dürfen Sie sicher sein: Bei uns arbeiten Sie an einigen der interessantesten Fälle der Republik mit.

Wie läuft die Arbeit im Mandat konkret ab?

Wie läuft die Arbeit im Mandat konkret ab?

Wir arbeiten in fast allen Fällen als Team aus einem erfahrenen Anwalt und (mindestens) einem Berufseinsteiger bzw. Junior Associate, den wir in das gesamte Spektrum des Falles einbinden – vom Ermittlungsverfahren bis zum Urteil. Die Nähe zum Fall und der Kontakt zum Mandanten gehören bei uns vom ersten Tag an zu den anwaltlichen Aufgaben. Die bei uns gelebte Teamarbeit ist auch Teil Ihrer breit gefächerten Ausbildung im Wirtschaftsstrafrecht: Jeder Anwalt soll lernen, sein spezielles Know-how in das Mandat einzubringen und auf längere Sicht auch solche Teams zu führen, denen Juristen anderer Disziplinen – bspw. Zivil-, Kartell- oder Steuerrechtler – angehören. Wir nennen dies „Prozessführungskompetenz“.

Was sollte ich für den Einstieg als Anwalt bei Wessing & Partner mitbringen?

Was sollte ich für den Einstieg als Anwalt bei Wessing & Partner mitbringen?

Sie sind doppelt gut examiniert, verfügen über Promotion und LL.M., sprechen drei Sprachen und können auch sonst beginnend mit dem Abitur Spitzenleistungen bis in den Sport hinein vorweisen? Welcher Arbeitgeber könnte da nein sagen? Wir zögern vielleicht ein wenig. Denn für uns ist entscheidend, dass fachliche Leistungen auf einer interessanten und positiven Persönlichkeit aufsetzen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gute Studienleistungen wichtige Voraussetzungen für hervorragende anwaltliche Beratung sind. Aber eben nicht allein. Ebenso wichtig ist die Fähigkeit, wirtschaftlich komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und die Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten zu erkennen. Wenn die Kanzlei Kenntnisse jenseits des reinen Straf- und Strafprozessrechts als eigene Kompetenz anbieten kann, ist dies letztlich die Brücke zu den besten Spezialisten auf dem jeweiligen Gebiet. Wir wünschen uns Kandidaten, die Freude daran haben, an dieser Brücke mitzubauen.

Welche Voraussetzungen sollte ich als Referendar erfüllen?

Welche Voraussetzungen sollte ich als Referendar erfüllen?

Wenn Sie sich für ein Referendariat bei uns bewerben möchten, sollten Sie ein gutes Abitur, überdurchschnittliche Studienleistungen und sehr gute Kenntnisse in einer Fremdsprache mitbringen. Sie sollten ein sicheres Auftreten besitzen und in der Lage sein, sich und Ihre Leistungen dem Stand Ihrer Ausbildung entsprechend angemessen zu präsentieren. Eine wirtschaftlich orientierte unternehmerische Denkweise begrüßen wir sehr. Wenn Sie sich für die anwaltliche Tätigkeit entscheiden und Interesse an einem späteren Einstieg bei uns haben, verbringen Sie bestenfalls sowohl Ihre Anwalts- als auch Ihre Wahlstation bei uns. Nach dem Referendariat – ggf. auch bereits davor – können Sie bei uns in Teilzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig werden, um Ihre praktischen Erfahrungen sukzessive zu verbreitern.

Wie fördert mich Wessing & Partner auf dem Weg zum Top-Anwalt?

Wie fördert mich Wessing & Partner auf dem Weg zum Top-Anwalt?

Zunächst gilt für die Ausbildung bei uns Training on the Job: Sie werden früh von den erfahrenen Anwälten an aktuelle Fälle herangeführt und arbeiten im direkten Kontakt zum Mandanten. Unser Förderprogramm zur Subspezialisierung hilft Ihnen dabei, Ihre besonderen Qualifikationen nach außen sichtbar werden zu lassen. Das bedeutet, dass wir gemeinsam mit Ihnen früh die Weichen stellen können, wo Ihre besonderen Fähigkeiten und Interessen liegen. Die Perspektive für Ihre berufliche Zukunft gestalten Sie also bei uns zu einem guten Teilen selbst mit. Im Rahmen Ihrer Entwicklung werden Sie intensiv von einem Partner begleitet und erhalten regelmäßig Feedback. Wir vermitteln Ihnen nicht nur, wie Sie rational und exakt juristisch im Mandat arbeiten, sondern fördern auch Ihre Fähigkeiten zur professionellen Kommunikation mit dem Mandanten und Ihre Bereitschaft, Verantwortung im Mandat zu übernehmen. Letztlich ist es unser Ziel, dass Sie im Markt als außergewöhnliches Talent wahrgenommen werden, deshalb sollten Sie auch gerne Vorträge halten oder Ihr Wissen in Veröffentlichungen teilen.

Muss ich mich bereits auf Strafrecht spezialisiert haben, wenn ich mich bei Wessing & Partner bewerben möchte?

Muss ich mich bereits auf Strafrecht spezialisiert haben, wenn ich mich bei Wessing & Partner bewerben möchte?

Natürlich freuen wir uns, wenn Sie unsere Leidenschaft für das Wirtschaftsstrafrecht von Anbeginn teilen. Das heißt aber nicht, dass Sie unbedingt schon entsprechende Zusatzqualifikationen oder Erfahrungen nachweisen müssen. Willkommen sind Sie uns auch als Seiteneinsteiger, insbesondere, wenn Sie sich sehr gut auskennen im Steuerrecht, im Bank- und Kapitalmarktrecht, im Insolvenzrecht oder im Kartellrecht. Fit für die Besonderheiten des Wirtschaftsstrafrechts machen wir Sie dann gemeinsam.

Wie steht es um die Vergütung?

Wie steht es um die Vergütung?

Wir bieten Ihnen bei Vollzeit ein festes Anstellungsverhältnis mit einer Kombination aus leistungsgerechtem monatlichen Festgehalt und einem nach den Bedingungen unserer Bonusvereinbarung erreichbaren Jahresendbonus. Weil wir auf Fort- und Weiterbildung gesteigerten Wert legen, unterstützen wir Sie bei dem Besuch externer Schulungsprogramme und Seminare großzügig. Referendare werden angemessen vergütet.

Wie sieht der Karriereweg bei Wessing & Partner aus?

Wie sieht der Karriereweg bei Wessing & Partner aus?

Berufseinsteiger starten bei uns als Junior Associate. Nach etwa drei Jahren haben Sie die Stufe Senior Associate erreicht. Weitere drei bis vier Jahre später führen wir mit Ihnen ein Entwicklungsgespräch zum Salary Partner. Wenn sich im Rahmen der Salary Partnerschaft bestätigt, dass die fachlichen und unternehmerischen Rahmenbedingungen stimmen und die Persönlichkeiten zueinander passen, verhandeln wir über eine erweiterte Partnerschaft.

Attraktive Einstiegsmöglichkeiten bieten wir auch Seiteneinsteigern: Sie haben sich bereits in einer Kanzlei, der Justiz- oder Finanzverwaltung mit einer bestimmten Spezialisierung bewährt, aber Ihr aktuelles Berufsumfeld bietet Ihnen keine adäquate Perspektive? Dann lassen Sie uns darüber ins Gespräch kommen, was wir Ihnen und was Sie Wessing & Partner bieten können.

Kann ich auch Teilzeit bei Wessing & Partner tätig sein?

Kann ich auch Teilzeit bei Wessing & Partner tätig sein?

Ganz offen: komplexe strafrechtliche Mandate in Teilzeit zu bewältigen, ist extrem schwierig und erfordert ein sehr hohes Maß an interner Organisation, Disziplin und Teamarbeit. Aber wir schließen es nicht aus. Wenn Sie bei uns tätig sein möchten, aber noch promovieren, ist eine Teilzeitbeschäftigung bis zum Abschluss Ihrer Promotion auf jeden Fall möglich – mit nahtlosem Übergang in eine Vollzeitstelle. Teilzeit ist außerdem möglich, wenn Sie für eine bestimmte Lebensphase sei es aus familiären oder aus persönlichen Gründen nicht eine ganze Stelle ausfüllen können oder möchten. Wenn sonst alles zwischen uns stimmt, finden wir gemeinsam einen Weg, Sie in unser Team zu integrieren.

Wie steht es bei Wessing & Partner um die Work-Life-Balance?

Wie steht es bei Wessing & Partner um die Work-Life-Balance?

Wir suchen Anwälte, die bereit sind, sich 100% in der Sache und für den Mandanten zu engagieren. Das bedeutet nicht, dass Sie möglichst viele abrechenbare Stunden ableisten müssen (wie in vielen Großkanzleien üblich) und damit praktisch kaum noch Zeit für ein Privatleben bleibt. Uns geht es um das von Ihnen gelebte Bewusstsein, nicht nur in den Kanzleiräumen Anwalt zu sein, sondern dies ein Stück weit als Lebensweise zu verstehen. Die Tätigkeit als Anwalt bei uns sollte so anregend und befriedigend sein, dass sie in Ihr Leben passt und es bereichert. Wenn das gelingt, sind nach unserer Erfahrung Arbeit und Leben – anders als der Begriff Work-Life-Balance suggeriert – keine Gegensätze.

Fühlen Sie sich angesprochen? Sie möchten sich bewerben? Oder haben vorab noch weitere Fragen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:

Dr. Helga Wessing, Managing Partner
Rathausufer 16-17
40213 Düsseldorf
Tel. +49 211/16844-211
bewerbung@strafrecht.de