Foto Bott

bott@strafrecht.de
+49 211/16844-0

"Insolvency law in criminal law"
Vortrag und Diskussion als Vertreter des Europarates im Programm Norwegian Financial Mechanism am 9.12.2016 in Bukarest, Rumänien
Link zum Vortrag hier

Dr. Ingo Bott

Geboren 1983 in Rastatt.

Von 2002 bis 2007 Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg, der Universidad Pablo de Olavide, Sevilla, sowie der Universidad de Montevideo, Uruguay.

Zusatzausbildung im europäischen, internationalen und ausländischen Recht der Universität Freiburg. Wissenschaftliche Hilfskraft am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht.

Von 2007 bis 2009 promotionsbegleitende Tätigkeit am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie bei Prof. Dr. Werner Beulke an der Universität Passau.

Promotion zum Thema „In dubio pro Straffreiheit – Untersuchungen zum Lebensnotstand“ im Jahr 2010.

Seit 2009 Übersetzer der deutschen Publikationen von Prof. Dr. Jesús María Silva Sánchez von der Universidad Pompeu Fabra, Barcelona.

Referendariat 2009 bis 2011 in Heidelberg und Speyer. Zulassung als Rechtsanwalt 2012.

Seit 2012 als Rechtsanwalt in der Kanzlei Wessing & Partner tätig. Seit 2017 Partner.

Dr. Bott hat 2014 erfolgreich den Theorieteil der Fachanwaltsprüfung abgeschlossen.

Sprachen: Englisch, Spanisch, Französisch.


Deutscher Anwaltverein
e.V.
Deutsch-Spanische Juristenvereinigung e.V.

Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV)
Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien

  • Das Wettbewerbsregistergesetz - Hintergrund und Folgen
    StraFo 9/2017, S. 354-360 (mit Antonia Bahrdt)
  • Grenzen im Kampf um kluge Köpfe – Strafrechtliche Risiken bei der Abwerbung von Mitarbeitern
    CCZ 2017, S. 125-130
  • Sinn und Unsinn der Strafbarkeit des Doping - Eine Analyse
    KriPoz 3/2016, S. 159 ff. (mit Prof. Dr. Wolfgang Mitsch)
  • Nicht gekauft und doch verraten - Auch Angebotsunterlagen bei einem Pitch können strafrechtlich geschützt sein
    Deutscher AnwaltSpiegel 16/2016, S. 6
  • Im Prinzip gut - Strafrechtliche Auswirkungen der EU-weiten Neuregelung von Geschäftsgeheimnissen
    Deutscher AnwaltSpiegel 09/2016, S. 6
  • Durchsuchung von Anwaltskanzleien - wenig Schutz aus Straßburg – zugleich Anmerkung zum Urteil des EGMR v. 3.09.2015, Sérvulo & Associades et. Al v. Portugal (27013/10)
    BetriebsBerater 2015, S. 3084-3087
  • Verrat und Verräter – der „größte politische Skandal unserer Zeit“ und die Konsequenzen für das Wirtschaftsstrafrecht
    Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Jürgen Wessing, 309-322
  • Urteilsbesprechung zu BGH, Beschl. v. 7.10.2014 – 4 StR 371/14: Rechtsfehler bei der Beurteilung das Konkurrenzverhältnis betreffender Beihilfehandlungen
    NZWiSt 2015, 425-426 (zusammen mit stud. iur. Orlowski)
  • Gefahren „grenzenlosen“ Verrats von Geheimnissen
    wistra 09/15, 342ff.
  • Für den Ernstfall üben
    Deutscher AnwaltSpiegel 17/2015, S. 14
  • Ausschluss einer Korruptionsstrafbarkeit durch institutionalisierte Vorabbewilligungen?
    NStZ 2015, S. 121-127
  • ¿Procesos sensacionalistas o necesidad práctica? - juicios multitudinarios y el principio de publicidad
    Revista de Derecho de la Universidad de Montevideo, 2014, S. 125-128 (zusammen mit stud.iur Sophie Muñoz Glied, Alicante)
  • XING-Kontakte als Geschäfts- und Betriebsgeheimnis? Urteilsbesprechung zu ArbG Hamburg, Urteil vom 24.1.2013 - 29 Ga 2/13
    NZWiSt 2014, 419-420 (zusammen mit ref. iur. Mark Neukirchen)
  • Die Gefahren ernst nehmen - Wirtschaftsspionage 2.0: Zwischen Verfolgungsfieber und Verhandlungspragmatismus
    Deutscher Anwaltspiegel 22/2014, S. 6
  • Besprechung zu OLG Köln, Beschluss vom 1.10.2013 - 1 RVs 191/13: "Keine Urkundenfälschung bei falscher Unterschrift auf digitalem Lesegerät"
    NZWiSt 2014, S. 225-226
  • Korruptionsprävention konkret: Was tun Unternehmen, um transnational Korruption zu verhindern?
    Beitrag zur Dokumentation einer Fachtagung des CorA-Netzwerks für Unternehmensverantwortung am 5.11.2013 in Berlin „Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten für Unternehmen: Inhaltliche Ausgestaltung und effektive Umsetzung aus zivilgesellschaftlicher Sicht", S. 10-13
  • ¿Procesos sensacionalistas o necesidad práctica? - juicios multitudinarios y el principio de publicidad en Alemania y España
    informaciones 2014, S. 38-40 (zusammen mit stud.iur Sophie Muñoz Glied, Alicante)
  • Urteilsbesprechung zu BGH, 22.01.2014 - 5 StR 468/12: Kein „deliktischer Sinnbezug" des in der Durchführung des Lastschrifteinzugs liegenden Beitrags zum versuchten Betrug durch einen Gewinnspieleintragungsservice
    NZWiSt 2014, S. 139-144 (zusammen mit stud. iur. Frederik Orlowski)
  • Renzension: Reinaldo Suárez Suárez: José Martí contra Alphonse Karr: De qué sirven vuestras leyes?
    2009; Instituto Cubano del Libro; Editorial Oriente; informaciones 2013, S. 222-223
  • Las responsabilidades de los escabinos en el sistema acusatorio
    Revista de Derecho de la Universidad de Montevideo, 2013, Nr. 23, págs. 11-15
  • Liste aller Veröffentlichungen

  • Der anwaltliche Zeugenbeistand
    34. Herbstkolloquium der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht, 10.11.2017, Berlin
  • „Voluntary self-disclosure of tax evasion“ Vortrag und Diskussion als Vertreter des Europarates im Programm Norwegian Financial Mechanism, Projekt: Strengthening the capacity of the Romanian judicial system to face new legislative and institutional challenges
    Bukarest, Rumänien, 17.02.2017, Vortrag auf Englisch
  • Die Bemühungen des Gesetzgebers zur Reform des (internationalen) Korruptionsstrafrechts
    Vortrag beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg; Arbeitsgruppe Korruptionsbekämpfung, Stuttgart, 16.11.2016
  • Podiumsdiskussion zum Referentenentwurf zur Reform der StPO
    Diskussion bei der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen, Karlsruhe, 5.11.2016
  • "Insolvency law in criminal law" Vortrag und Diskussion als Vertreter des Europarates im Programm Norwegian Financial Mechanism
    Bukarest, Rumänien, 9.12.2016, Vortrag auf Englisch
  • Wenn der Staatsanwalt klingelt – Durchsuchungen bei Unternehmen und ihren Beratern
    ATN in Kontakt, Wuppertal, 29.11.2016
  • „Sanctions against enterprises“ Vortrag und Diskussion als Vertreter des Europarates im Programm Norwegian Financial Mechanism
    Bukarest, Rumänien, 22.10.2015, Vortrag auf Englisch
  • Herausforderungen und Risiken im Zusammenhang mit dem Phänomen der Produktpiraterie
    Arbeitskreis Ersatzteilwesen der Technischen Universität Darmstadt; Einladung von Prof. Dr. Dr. h.c. Pfohl und John Deere; Arbeitskreissitzung bei John Deere mit Vertretern aus der freien Wirtschaft, Bruchsal, 20.10.2015
  • Verteidigung bei Wettbewerbs- und Urheberstraftaten - Spezifische Konstellationen im Wirtschaftsstrafrecht - Kartelle, Patente und Korruption
    Dritte Gemeinschaftsveranstaltung des Deutsche Strafverteidiger e.V. und der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Frankfurt am Main, 27.03.2015
  • Aus der Praxis für die Praxis: Strafrechtliche Verantwortlichkeiten faktischer Geschäftsführer / De la práctica para la práctica: La responsabilidad penal de los administradores de hecho, gem. mit Abogada Bárbara Román Méndez
    Jahreskongress der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung, 19.06.2014, Düsseldorf; Vortrag auf Spanisch
  • Korruptionsprävention konkret: Was tun Unternehmen, um transnational Korruption zu verhindern?
    "Menschenrechtliche Sorgfaltspflichten für Unternehmen: Inhaltliche Ausgestaltung und effektive Umsetzung aus zivilgesellschaftlicher Sicht", CorA (Netzwerk für Unternehmensverantwortung) und Brot für die Welt, Berlin, 05.11.2013
  • Der Fall Uli Hoeneß und seine Lehren"
    Informationsveranstaltung "Bitte Recht einfach ..." der Kanzleien Wessing & Partner und Bufete Hispano-Alemán, Mallorca, 04.10.2013
  • El Proceso Penal, sus Principios, Ventajas y Desventajas según el Sistema Acusatorio
    V Congreso Estudiantil “Sociedad Amenazada – Propuestas para alcanzar un Estado de Derecho”; Universidad Autónoma de Sinaloa, Mazatlán, Mexiko, 28.10.2011
  • Einführung in das deutsche Recht, das Völker- und das Europarecht
    Sommerakademie DAAD, Krasnojarsk, Russland, Juli 2008
  • Introduction to the English Legal System
    Sommerakademie DAAD, Krasnojarsk, Russland, Juli 2008
  • Einführung in das deutsche Strafrecht (auf Spanisch)
    Universität Passau, SS 2008
  • La Globalización y sus consecuencias en Materia Ambiental
    Congreso Internacional de Las Nuevas Tendencias Delictivas en el siglo XXI, Porlamar; Isla Margarita, Venezuela; 02.06.2007
  • El Derecho Penal Internacional
    Seminario Internacional, Ministerio Público de Venezuela, Caracas, Venezuela, 27.10.2006