Foto Kusnik

kusnik@strafrecht.de
+49 211/16844-0

Dr. Katharina Anna Kusnik

Geboren 1983 in Ruda Slaska, Polen.

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld und Münster von 2003 bis 2008, währenddessen studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschaftsstrafrecht und Medienstrafrecht.

2008 bis 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Medienstrafrecht und Strafvollzugsrecht von Prof. Dr. Michael Heghmanns an der Universität Münster. Dozententätigkeiten u.a. an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, Polen.

Von 2011 bis 2013 Referendariat am Oberlandesgericht Hamm; Auslandsaufenthalt in Israel.

Promotion im Jahr 2011 zum Thema „Strafbarkeit der Daten- bzw. Informationsspionage in Deutschland und Polen“. Forschungsaufenthalt in Breslau, Polen.

2013 bis 2015 Unternehmensjuristin in einem großen Versicherungsunternehmen in Münster, u.a. Rechtsabteilung der Krankenversicherungs-AG, Compliance, Risikomanagement.

Zulassung als Rechtsanwältin im Jahr 2015.

Seit 2015 Rechtsanwältin in der Kanzlei Wessing & Partner.

Sprachen: Polnisch, Englisch


Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV)

  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 16.8.2016 – 4 StR 163/16, Fortführung der Rechtsprechung zur Vertragsarztuntreue
    medstra 2017, S. 43 ff. (zusammen mit Anna Mandera)
  • Compliance im Krankenhaus - Geschäftsführung und Führungskräfte im Zugzwang
    Klinik Wissen Managen 07/16, S. 27-29
  • Die Verhandlungsfähigkeit des Beschuldigten im Strafverfahren
    StraFo 2015, S. 222 ff. (zusammen mit Dr. Georg Bischoff, Dr. Kathrin Bünnigmann)
  • Sammelauskunftsersuchen der Steuerfahndung zu Kunden von Unternehmen: Was darf die Finanzbehörde?
    Der Betrieb 2015, S. 697 ff.
  • Wenn die Staatsanwaltschaft im Unternehmen ermittelt: Abläufe und Verhaltensleitlinien bei einer Durchsuchung der Geschäftsräume
    CCZ 2015, S. 22 ff.
  • Behördliche Anfragen zum Versicherungsnehmer zwecks Strafverfolgung - Der Versicherer im Konflikt zwischen Datenschutz und StPO
    VersR 2014, S. 550 ff.
  • Strafbarkeit der Daten- bzw. Informationsspionage in Deutschland und in Polen, Unter Berücksichtigung Europäischer Vorgaben
    Dissertation, Münsterische Beiträge zur Rechtswissenschaft, Nomos Verlag 2012
  • Abfangen von Daten - Straftatbestand des § 202b StGB auf dem Prüfstand
    MMR 2011, S. 720 ff.
  • Hände weg von der Handysperre? Für die Straffreiheit des Entfernens von Sim-Locks
    CR 2011, S. 718 ff.
  • Zur strafrechtlichen Relevanz fremd veranlasster Verluste in Online-Spielen
    CR 2011, S. 248 ff. (zusammen mit Herrn Prof. Dr. M. Heghmanns)
  • Die meisten Unfälle geschehen im Haushalt
    Ad Legendum 2010, S. 275 ff. (zusammen mit Herrn Prof. Dr. M. Heghmanns)
  • Wissentliche Ansteckung eines unaufgeklärten Partners mit HIV beim Geschlechtsverkehr – Körperverletzung oder versuchte Tötung?
    Ad Legendum 2009, S. 349 ff. (zusammen mit Johannes Stalberg)
  • Irren ist menschlich – Eine Klausur darüber nicht immer, Systematisierung der strafrechtlichen Irrtümer anhand des dreistufigen Deliktsaufbaus und ihre Einordnung in der Klausur
    Ad Legendum 2009, S. 42 ff. (zusammen mit Mathis Möllmann)
  • Liste aller Veröffentlichungen

  • Betrug und Korruption im Gesundheitswesen
    DeutscheAnwaltAkademie, Hamburg, 18.11.2016 (zusammen mit Dr. Matthias Dann und Prof. Dr. Karsten Scholz)
  • Neues Korruptionsstrafrecht: Das Gesundheitswesen vor einer Zeitenwende!
    Berufsbildungswerk Deutscher Krankenhäuser e.V., Mülheim, 20.01.2016 (zusammen mit Herrn Rechtsanwalt Jörg Müssig)
  • Arztstrafrecht III
    Modul im Rahmen des LL.M.-Studiengangs „Medizinrecht“, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, 08./09.05.2015
  • Strafrecht Allgemeiner Teil
    Arbeitsgemeinschaft für Studierende der Rechtswissenschaften des 1. und 2. Semesters, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, halbjährig, 2008 bis 2015
  • Grundzüge des deutschen Strafrechts, Deutsches Wirtschaftsstrafrecht
    Blockveranstaltungen im Rahmen des „Studiums des deutschen Rechts“, Adam-Mickiewicz-Universität Posen, Polen, rotierend, 2009 bis 2014 (zusammen mit Prof. Dr. M. Heghmanns)
  • Liste aller Vorträge