Kompetenzen

Banken und Kapitalmarkt

Die strafrechtliche Vertretung von Kreditinstituten erfordert mehr als nur Kenntnisse des Strafrechts. Eine sachgerechte Aufbereitung des Falles bis hin zur erfolgreichen Verteidigung gelingt nicht ohne vertieftes Wissen im Bank- und Kapitalmarktrecht. Gerade in Zeiten, in denen Kreditinstitute in der Öffentlichkeit und insbesondere den Medien zahlreichen Angriffen ausgesetzt sind, ist eine vorausschauende und sensible Beratung ebenso unerlässlich wie eine effektive Verteidigungsstrategie für den Ernstfall.

Wir bieten Banken, Sparkassen und Finanzinstituten Präventionsberatung mit Blick auf mögliche Krisensituationen im Kapitalmarkt. Wir identifizieren für sie strafrechtlich relevante Konfliktpotenziale und unterstützen sie beim Aufsetzen interner Kontrollmechanismen. Im Rahmen laufender Ermittlungs- und Hauptverfahren übernehmen wir die anwaltliche Vertretung und koordinieren darüber hinaus auch das interne und externe Krisenmanagement einschließlich der Kommunikation.

Im Kapitalmarkt vertreten wir neben Finanzinstituten häufig Mitarbeiter von Banken und Finanzdienstleistern oder sonstige Marktteilnehmer soweit strafrechtliche Vorwürfe wie beispielsweise Marktmanipulation oder Insiderdelikte erhoben werden.


  • Verweigerung des Zugangs zu BaFin-Akten, Anmerkung zu BVerwG, Urt. v. 27.11.2014
    EWiR 2015, S. 263
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing, Dr. Mayeul Hiéramente)
  • Mitwirkungspflichten von Bankmitarbeitern nach §§ 44, 44c KWG und die Rolle des rechtlichen Beistands
    ZWH 11/2014, S. 409- 416
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing, Dr. Mayeul Hiéramente)
  • Banken im strafrechtlichen Regulierungsfokus – Trennbankengesetz und Steuerhinterziehungsinstitute
    BKR 2014, S. 98
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Strafbarkeitsrisiko Bankvorstand - In Blickpunkt: Praxisfolgen der Neuregelung des Kreditwesengesetzes
    Deutscher AnwaltSpiegel 03/2014, S. 3
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Schadensfeststellung bei betrügerischen Kapitalerhöhungen
    NZG 2011, S. 932 (zusammen mit Dr. Philipp Brennecke)
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Nebenfolgen der Selbstanzeige
    Steueranwaltsmagazin 3/2010, S. 99 ff.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Strafrechtliche Aspekte der Compliance in Kreditinstituten
    Renz/Hense (Hrsg.), Wertpapier-Compliance in der Praxis, 2010, S. 203 ff. (zusammen mit Dr. Heiner Hugger)
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing, Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Untreue durch Kreditvergabe (WestLB/Boxclever) – zugleich eine Anmerkung zu BGH, Urteil vom 13.08.2009 (3 StR 576/08)
    BKR 2010, S. 159 ff.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Strafrechtliche Warnhinweise und Präventionsansätze
    Struwe (Hrsg.), Risikoorientierte § 18 KWG Prozesse. Die neuen Freiheiten und Pflichten im Fokus von Bankenaufsicht, Interner Revision und Staatsanwaltschaft; 1. Auflage Heidelberg 2004; 2. Auflage Heidelberg 2006
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Prävention und Umgang mit dolosen Handlungen in und um die Sparkasse
    Akademie Ostdeutscher Sparkassenverband, 06.11.2014
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Strafrechtliche Risiken für Bankmitarbeiter
    WM Seminar
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Persönliche Haftung der Geschäftsleitung von Banken und Sparkassen - Strafrechtliche Verantwortlichkeit und der richtige Umgang mit den Risiken
    Management Circle, Frankfurt, 12.06.2014
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Neue Strafbarkeitsfelder durch das Trennbankengesetz und durch Steuerhinterziehung von Kunden
    Veranstaltung Organhaftungsrisiken im Finanzbereich – Zivil- Straf- und Aufsichtsrecht, Düsseldorf, 29.01.2014
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Verteidigung bei Finanzierungsdelikten mit Schwerpunkt Bankenbereich
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, 09.12.2009
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Untreue durch Finanztransaktionen im Konzern
    Führungskräftetag 2003, Frankfurt, 14.10.2003
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Präventionsansätze im Kreditvergabe- und Kreditrevisionsprozess
    Finanz Colloquium Heidelberg, Frankfurt, 18.03.2003
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Präventionsansätze im Kreditvergabe- und Kreditrevisionsprozeß
    Finanz Colloquium Heidelberg, Heidelberg, 25.06.2002
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)