Kompetenzen

Criminal Compliance

Unternehmensbezogene Strafverfahren und Bußgeldverfahren sind teuer: Sie kosten nicht nur Geld, sondern insbesondere Ansehen und Zeit. Damit belasten sie nicht nur die individuell Betroffenen, sondern vor allem das Unternehmen selbst.

Criminal-Compliance-Programme dienen dazu, Risikofaktoren zu entdecken und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich strafrechtlich relevante Risiken realisieren – zum Schutz des Unternehmens und der Mitarbeiter. Als Teil eines ganzheitlichen Risikomanagements trägt Criminal Compliance dazu bei, die Begehung unternehmensbezogener Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Unternehmen systematisch zu erschweren, bestenfalls zu verhindern.

Nach unserer Erfahrung gibt es bei der Compliance kein „one size fits all“: Das Compliance-Programm muss zum Unternehmen passen. Nur maßgeschneiderte, auf die konkrete Geschäftstätigkeit ausgerichtete Compliance-Programme können effektiv mit Leben gefüllt und praktiziert werden.

Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Präventiv- und Krisenberatung von Unternehmen haben wir ein ausgeprägtes Gespür dafür, wie Regelverstöße entstehen, wo sie gehäuft auftreten und welche organisatorischen Maßnahmen im Rahmen der Compliance notwendig sind, um sie einzudämmen und aufzuklären.

Wir unterstützen beim Aufbau einer Organisations-Struktur als Grundlage der Compliance, bei der Entwicklung von Kodizes und Richtlinien und der Einführung von Hinweisgebersystemen wie z.B. Whistleblower-Hotlines. Wir begleiten Interne Untersuchungen (Internal Investigations) und führen Schulungen durch. Schließlich übernehmen wir Compliance-Audits zur Überprüfung bestehender Compliance-Programme.

Durchsuchungen und Mock Dawn Raids

Wir testen auch bestehende Programme und Anweisungen durch Scheindurchsuchungen, so genannte „Mock Dawn Raids“. Mit bis zu 20 Personen proben wir den Ernstfall einer Durchsuchung im ganzen Unternehmen oder abteilungsweise und entdecken dadurch Schwachstellen bestehender Durchsuchungspläne und manchmal auch Probleme, die die bisherige Compliance nicht im Auge hatte.

Criminal Due Diligence

Unternehmenskäufe werden unter strengster Geheimhaltung vorbereitet, das zu erwerbende Objekt so genau wie möglich vorher geprüft. Zivilrechtliche oder steuerliche Haftungsrisiken aus einer strafrechtlichen Vergangenheit können zwar vertraglich geregelt werden. Wenig kalkulierbar sind jedoch die aus möglichen Strafverfahren resultierenden Konsequenzen für das Unternehmen im Hinblick auf straftatbezogene Unternehmensgeldbußen, individuelle strafrechtliche Konsequenzen und Ansehen. Besser ist es, diese Risiken so weit wie möglich auszuschließen beziehungsweise vor der Kaufentscheidung zu kennen.

Unsere langjährige strafrechtliche Erfahrung erlaubt uns, branchentypisch besonders anfällige Bereiche eines Targets einzugrenzen und zu untersuchen, jeweils in Abstimmung mit der beauftragten M&A-Kanzlei und dem potentiellen Erwerber. Unsere Tätigkeit umfasst dabei auch die Bewertung laufender oder abgeschlossener Strafverfahren.


  • Anmerkung zu LG München vom 10.12.2013 - 5 HK O 1387/10 (Compliance)
    WiJ 01-2015, S. 38
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Ohne Compliance fehlt der Schutzschild
    Deutscher Anwaltspiegel 24/2014, S. 3
    (Dr. Eren Basar)
  • Rezension: Matthias H. Hartmann (Hrsg.): Internationale E–Discovery und Information Governance
    WiJ 2014, 32 ff.
    (Dr. Eren Basar)
  • Geheimnisverrat, illegaler Know-How-Transfer und Äußerungsdelikte
    Knierim/Rübenstahl/Tsambikakis, Internal Investigations, Ermittlungen in Unternehmen, 2013, S. 901 ff.
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Strafrechtliche Compliance in Krankenhaus und MVZ
    Wenzel (Hrsg.), Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht, 3. Aufl., 2013, S. 1761 ff.
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Stolpersteine bei der Verantwortungsfreizeichnung durch Rechtsrat - Strafrechtliche Risiken für die Verantwortlichen eines Unternehmens bei falscher Compliance-Auskunft
    ZRFC 2012, S. 180-185 (zusammen mit Dr. Oliver Milde)
    (Dr. Ingo Bott)
  • Rezension zu „Criminal Compliance“ von Prof. Dr. Dennis Bock
    CCZ 2012, S. 6
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Durchführung von Mitarbeiterbefragungen durch den Unternehmensanwalt
    PStR 2011, Heft 3, S. 66
    (Dr. Miriam Schlei, Dr. Rainer Birke)
  • Unternehmensinterne Ermittlungen
    ZRFC 2011, S. 267 ff. (zusammen mit Cord Zülch)
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Zur "Verstrafrechtlichung" eines neuen Berufsbildes - Compliance-Beauftragte am Rande des Nervenzusammenbruchs?
    ZRFC 2011, S. 155 ff.
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Nebenfolgen der Selbstanzeige
    Steueranwaltsmagazin 3/2010, S. 99 ff.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Tanz auf einem Pulverfass - oder: wie gefährlich leben Compliance-Beauftragte?
    NJW 2010, S. 3265 ff. (zusammen mit Dr. Anja Mengel)
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Rezension: Dieners (Hrsg.), Compliance im Gesundheitswesen, 3. Aufl. (2010)
    GesR 2010, S. 574 f
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Strafrechtliche Aspekte der Compliance in Kreditinstituten
    Renz/Hense (Hrsg.), Wertpapier-Compliance in der Praxis, 2010, S. 203 ff. (zusammen mit Dr. Heiner Hugger)
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing, Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Die neue Kronzeugenregelung: ein Störfaktor aus Compliance-Sicht?
    CCZ 2010, S. 30 ff.
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Im Würgegriff der SEC? - Mitarbeiterbefragungen und die Selbstbelastungsfreiheit
    NJW 2009, S. 1851 ff. (zusammen mit Dr. Kerstin Schmidt)
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Compliance-Untersuchungen im Unternehmen: Herausforderung für den Syndikus
    AnwBl. 2009, S. 84 ff.
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Compliance – oder wie sich der Staat aus der Kriminalprävention stiehlt
    In dubio pro libertate, Festschrift für Klaus Volk zum 65. Geburtstag, München 2009, S. 867 ff.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Der Einfluss von Compliance, Revision und firmeninternen Ermittlungen auf die Strafverteidigung
    Strafverteidigung im Rechtsstaat – 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft des Deutschen Anwaltvereins, Baden-Baden 2009, S. 907 ff.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Geheime Mitarbeiterkontrollen
    NJW 2008, S. 2945 ff. (zusammen mit Dr. Roland Gastell)
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Compliance – Ein Thema auch im Steuerstrafrecht
    Steueranwaltsmagazin 4/2007, S. 175
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Wirtschaftskriminalität, Lektion 12: Prävention, Krisenmanagement und Verteidigung im Unternehmen
    Euroforum (Hrsg.), Wirtschaftskriminalität (fachliche Gesamtleitung Prof. Dr. Jürgen Wessing), 1. Aufl. Düsseldorf 2007, 2. Aufl. Düsseldorf 2008.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Compliance-Management, Lektion 11, "Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten"
    Euroforum (Hrsg.), Compliance-Management, Lektion 11, "Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten", zuletzt 7. Auflage, Düsseldorf 2011
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Criminal Law Aspects in M&A Transactions
    JECL 2006, S. 75
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing, Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Prokurist. Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken, Lektion 5 Teil 2:, "Haftung und Versicherbarkeit: Strafbarkeitsrisiken"
    Euroforum (Hrsg.), Prokurist. Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken, Lektion 5 Teil 2:, "Haftung und Versicherbarkeit: Strafbarkeitsrisiken", 1. Auflage, Düsseldorf 2005; 2. Auflage, Düsseldorf 2006.
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Strafrechtliche Risiken im M&A-Geschäft
    M&A Review 12/2005
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Persönliche Haftung der Geschäftsleitung von Banken und Sparkassen - Strafrechtliche Verantwortlichkeit und der richtige Umgang mit den Risiken
    Management Circle, Frankfurt, 12.06.2014
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Straftaten des Arbeitnehmers aus Perspektive des Arbeitgebers – Haftung des Arbeitgebers?
    Inhouse-Vortrag für eine Versicherung, Düsseldorf, 06.02.2014
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Beraterstrafbarkeit und strafrechtliche M&A-Prüfung
    Deloitte, Düsseldorf, 03.05.2013 und 05.07.2013
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Der Syndikusanwalt und das Unternehmen im Strafrecht
    Rechtsausschuss IHK Frankfurt am Main, 19.03.2013
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • International Sanctions and Compliance - Private banking, commodity trading, investments: How to handle business relationships while avoiding risks
    Academy and Finance, Genf, 06.03.2013
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Strafrechtliche Compliance im Krankenhaus
    DKI-Seminar zusammen mit Herrn RA Reiter, Düsseldorf, 06.02.2013
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Criminal Compliance aspects of the Swiss-German DTA for Swiss banks an Trustees
    Academy and Finance, Zürich, 02.10.2012
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten
    3. DIIR-Anti-Fraud-Management Tagung, Kassel, 02.03.2012
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten
    Euroforum Intensivlehrgang, Berlin, 09.11.2011
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Unternehmensführung und Wirtschaftsstrafrecht
    D&O Tagung 2011, 14.09.2011 (zusammen mit Herrn Anton Winkler, Vorsitzender Richter Landgericht München I)
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten
    Euroforum Intensivlehrgang, Köln, 25.05.2011
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Strafbarkeitsrisiken des Leiters Revision unter Compliance-Gesichtspunkten
    Neusser Kreis, Kreissparkasse Euskirchen, 12.05.2011
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Compliance - Willkommen im Justizalltag
    Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf, 22.03.2011
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Compliance zur Verhinderung von Wirtschaftsstraftaten
    Euroforum Intensivlehrgang, Düsseldorf, 26.10.2010
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Verhalten im Falle von Ermittlungsmaßnahmen im Unternehmen
    Münster, 27.09.2010
    (Prof. Dr. Heiko Ahlbrecht)
  • Strafrechtliche Konsequenzen von Non-Compliance – Wo beginnt Korruption?
    CMS Compliance Roadshow, Düsseldorf, 07.09.2010
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Risiken des Versagens von Compliance in den privaten Bereich hinein
    Tagung des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, Potsdam, 26.06.2009
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Compliance und Strafrecht – Die Rolle des Syndikus-Anwalts
    3. Düsseldorfer Syndikusanwaltstag, Düsseldorf, 02.06.2008
    (Dr. Matthias Dann, LL.M.)
  • Compliance – Schutz vor dem Staatsanwalt
    Inhouse Veranstaltung Lovells LLP, Düsseldorf, 27.11.2007
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Strafrechtliche Risiken bei der Unternehmensführung. Haftungsfallen für Unternehmensjuristen, Organmitglieder und Führungskräfte
    Euroforum-Konferenz, Düsseldorf, 28.08.2007 (zusammen mit OStA Winkler)
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Compliance und Strafrecht - Eine wachsende Beziehung
    Euroforum: Der Compliance-Officer, München, 10./11.07.2007
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Criminal Aspects in M&A Transactions
    2. M&A International Lawyers Conference, Rotthege Wassermann & Partner (Veranstalter), Krakau, 03.09.2005
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)