Aktuelles

Aktuelles

Älter Übersicht

Bankkonten und Depots in der Türkei: Automatischer Informationsaustausch soll Ende September beginnen

Jetzt wird es ernst in Sachen automatischer Informationsaustausch mit der Türkei. Wie das Magazin Focus berichtet, soll der Austausch über Kontoinformationen zwischen der Türkei und Deutschland am 30. September 2021 beginnen. Das bedeutet konkret: Die türkischen Finanzbehörden melden Daten über Bankkonten – Girokonten, Sparkonten und Terminkonten sowie Depots mit Aktien oder anderen Wertpapieren sowie Beteiligungen an Investmentfonds – an die deutschen Finanzbehörden, wenn der Kontoinhaber in Deutschland ansässig ist. Wer also in der Türkei steuerpflichtige Einkünfte erzielt, diese aber in seiner Steuererklärung in Deutschland nicht angibt, muss damit rechnen, dass dies nun auffliegt. Es droht dann ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung.

Was müssen betroffene Kontoinhaber nun wissen? Auf unserem Blog beantworten wir einige wesentliche Fragen zum automatischen Informationsaustausch zwischen der Türkei und Deutschland. Hier geht es zum Beitrag in deutscher und in türkischer Sprache:
Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten zwischen der Türkei und Deutschland
Türkiye ile banka hesaplarına ilişkin otomatik bilgi paylaşımı bu sene başlıyor