Kompetenzen

Cybercrime

Mit der digitalen Transformation wächst der Anteil rechnergestützter Prozesse im Unternehmen ständig. IT-Systeme werden immer leistungsfähiger und gleichzeitig dezentral zugänglich. Der Wert von Daten steigt kontinuierlich. Die Schattenseite: Die Gefahr unerlaubter Zugriffe durch Cybercrime wächst – sei es durch Hacker-Angriffe, Wirtschaftsspionage oder Datendiebstahl.  Ohne entsprechende Regelung können sich die Strafvorschriften aber auch gegen die Unternehmen selbst richten.

Sich gegen Cybercrime zu wappnen, wird für Unternehmen daher zu einem wichtigen Baustein der Vermeidung von strafrechtlicher Haftung. Bei Verstößen gegen IT-Compliance drohen Unternehmen mittlerweile zudem empfindliche Bußgelder.

Präventionsprogramme gegen Cyberangriffe zu entwickeln und im Krisenfall strafrechtlich zu begleiten, ist ein Schwerpunkt unserer Praxis im Bereich des IT-Strafrechts. In Teams aus erfahrenden Strafrechtlern und IT-Spezialisten beraten wir die Unternehmensleitung dabei, rechtliche und tatsächliche Risiken im Kontext von Cybercrime zu minimieren und Compliance-Untersuchungen anzustoßen, die dabei helfen, Schwachstellen technischer oder organisatorischer Art auszumachen.
 
Was vielen Unternehmern im Zusammenhang mit Cybercrime nicht bewusst ist: Sie können hier nicht nur Opfer sein, sondern selbst zum Beschuldigten werden. Denn den Schutz von sensiblen Firmen- oder Kundendaten zu vernachlässigen, kann als Untreue geahndet werden. Die Außerachtlassung grundlegender Sicherheitsvorkehrungen kann zudem eine Strafbarkeit wegen Unterlassens nach sich ziehen. Entlasten können sie sich durch wirksame IT-Compliance-Systeme und eine IT-Sicherheitsrichtlinie, die fortlaufend überwacht wird.

IT-Forensik

Mit steigenden Angriffszahlen im Bereich Cybercrime wächst auch die Bedeutung von IT-Forensik: Ist auf sensible Unternehmensdaten zugegriffen worden, wenn ja, wann und von wem? – Diese Fragen zu beantworten, ist Grundvoraussetzung für eine wirksame Ahndung von IT-Straftaten.
 
Mit Hilfe einer speziellen IT-Forensik-Software (derselben, welche die meisten Ermittler nutzen) sind wir in der Lage, auch größere Datenmengen unterschiedlichster Formate unter strafrechtlichen Aspekten zu sichten; auch gelöschte Daten können im Rahmen der IT-Forensik wiederhergestellt werden. 

Dank unserer umfassenden Rechtskenntnisse und Erfahrungen Compliance Untersuchung können wir prompt und rechtlich eindeutig bewerten, auf welche Daten im Zuge der Ermittlung überhaupt Zugriff genommen werden darf, ohne dass das Unternehmen selbst Rechte Dritter – etwa von Kunden oder Mitarbeitern – verletzt.
 
Am Ende des IT-Forensik-Prozesses steht eine fundierte Bestandsaufnahme und präzise Einschätzung der strafrechtlich relevanten Risiken. Gemeinsam mit der Unternehmensführung entwickeln wir anschließend Präventionsmodelle oder übernehmen wo nötig den anwaltlichen Beistand im Ermittlungsverfahren.


  • Computersabotage auch gegen rechtswidrige Datenverarbeitung | BGH v. 11.01.2017 - 5 StR 164/16
    jurisPR-StrafR 7/2017 Anm. 2
    (Dr. Eren Basar)
  • IT-Sicherheit im Strafrecht ("digitaler Hausfriedensbruch") - Der Gesetzentwurf des Bundesrates zur Einführung eines neuen § 202e StGB
    jurisPR-StrafR 26/2016 Anm. 1
    (Dr. Eren Basar)
  • Anforderungen an die digitale Beweissicherung im Strafprozessrecht und in internen Untersuchungen
    FS Wessing (2015), 635.
    (Dr. Eren Basar)
  • Durchsuchung und Beschlagnahme v.a. digitaler Datenträger
    13. Beck-Strafrechtstagung 2018, München, 07.12.2018
    (Dr. Eren Basar)
  • Aktuelles zur IT – Durchsuchung aus Sicht der Verteidigung
    Arbeitstagung „Kriminaltechnik in Strafverfahren“, Deutschen Hochschule der Polizei, Münster, 27.04.2018
    (Dr. Eren Basar)
  • Die Durchsuchung der IT: Welche Rechte bestehen im Ernstfall?
    Bitkom Akademie, Online-Seminar, 25.04.2018
    (Dr. Eren Basar)
  • IT und Strafrecht – so vermeiden Sie Praxisfehler
    Bitkom Akademie, Online-Seminar, 02.02.2018 & 29.06.2018
    (Dr. Eren Basar)
  • Einsatz moderner Technologien im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren
    KriPoZ–Tagung, Münster, 1.12.2017
    (Dr. Eren Basar)
  • IT und Strafrecht – so vermeiden Sie Praxisfehler
    Bitkom Akademie, Online-Seminar, 06.10.2017 & 29.11.2017
    (Dr. Eren Basar)
  • Cyberkonferenz: IT-Sicherheit für den Mittelstand ist Chefsache
    IHK Düsseldorf, Düsseldorf, 27.06.2017
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)
  • Cyberkonferenz: IT-Sicherheit für den Mittelstand ist Chefsache
    IHK Düsseldorf, Düsseldorf, 27.06.2017
    (Dr. Eren Basar)
  • Strafrechtliche Risiken aus Cyberangriffen
    Themenabend Cyber Crime, Digitale Stadt Düsseldorf, Düsseldorf, 30.05.2017
    (Dr. Eren Basar)
  • Keine Zukunft ohne Cyber Security
    Themenabend Cyber Crime, Digitale Stadt Düsseldorf, Düsseldorf, 30.05.2017
    (Prof. Dr. Jürgen Wessing)