Foto Basar

basar@strafrecht.de
+49 211/16844-0

Dr. Eren Basar

Geboren 1977 in Ankara/Türkei

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg von 1999 – 2004, anschließend Referendariat in Würzburg und Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Rechtsinformatik und Informationsrecht; Gewinner des Preises der Fachschaft Würzburg für gute Lehre und besonderes Engagement im Bereich des Strafrechts 2007.

Zulassung als Rechtsanwalt im Jahr 2007 und Promotion im Jahr 2010.

2010 Eintritt in die Kanzlei Wessing & Partner als Rechtsanwalt, seit 2016 Partner.

Fachanwalt für Strafrecht und zertifizierter Compliance Officer (TÜV).

Lehrauftrag an der Christian-Albrechts-Universität Kiel.

Eren Basar berät zu allen Aspekten des Wirtschaftsstrafrechts. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Individualverteidigung von Unternehmern und Führungskräften sowie die Verteidigung in der Hauptverhandlung. Er ist besonders spezialisiert auf das Internet- und Cyberstrafrecht. Darüber hinaus verfügt er über spezielle Kenntnisse im Bereich der digitalen Beweisgewinnung („IT Forensik“).

Sprachen: Englisch, Türkisch.


Deutscher Anwaltverein e.V.
Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltsvereins
Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie des Deutschen Anwaltsvereins
Deutscher Anwaltverein Türkei
Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung (WisteV)
International Bar Association
Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

  • Anforderung an die Beschlagnahme von digitalen Beweismitteln im Rahmen von Kombi-Beschlüssen
    jurisPR-StrafR 10/2017 Anm. 1
  • Computersabotage auch gegen rechtswidrige Datenverarbeitung | BGH v. 11.01.2017 - 5 StR 164/16
    jurisPR-StrafR 7/2017 Anm. 2
  • Reformvorhaben StPO – Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur „effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens“
    KriPoZ 2/2017, 95 ff.
  • IT-Sicherheit im Strafrecht ("digitaler Hausfriedensbruch") - Der Gesetzentwurf des Bundesrates zur Einführung eines neuen § 202e StGB
    jurisPR-StrafR 26/2016 Anm. 1
  • Die StPO - Reform: Großer Wurf oder vertane Chance?
    KriPoz 3/2016, 177 ff. (mit Prof. Dr. Anja Schiemann)
  • Transnationales "ne bis in idem" auch bei Einstellungsentscheidungen der Staatsanwaltschaft ("Kossowski")
    jurisPR-StrafR 15/2016 Anm. 1
  • Einsicht der Verteidigung in Telekommunikationsüberwachungsdateien (TKÜ-Aufzeichnungen), Anmerkung zu OLG Frankfurt v. 11.08.2015 - 3 Ws 438/15
    jurisPR-StrafR 14/2016 Anm. 1
  • Effektiv? Praxistauglich? Rechtsstaatlich? Der Bericht der Expertenkommission zur Reform der StPO
    StraFo 2016, 226-237
  • Beiordnung eines Pflichtverteidigers in einer Steuerstrafsache
    jurisPR-StrafR 10/2016
  • Bundesverfassungsgericht zum BKA-Gesetz: Sicherheit für den Rechtsstaat
    Legal Tribune online, 22.04.2016
  • Anforderungen an die mündliche richterliche Anordnung einer Durchsuchung und die Dokumentation, Anmerkung zu LG Lüneburg, Beschluss vom 07.12.2015
    jurisPR-StrafR 4/2016 Anm. 3.
  • Anforderungen an die digitale Beweissicherung im Strafprozessrecht und in internen Untersuchungen
    FS Wessing (2015), 635.
  • Brennpunkte des deutschen Strafprozessrechts aus Sicht der Verteidigung
    Rechtsbrücke 2015, 41
  • Konsequenzen der VW-Affäre - "Die­sel­gate" als Tor ins Unter­neh­mens­straf­recht?
    Legal Tribune online, 30.09.2015
  • Pflicht zur Ent­pflichtung?
    Legal Tribune online, 22.07.2015
  • Risiko Hauptverhandlung
    Deutscher AnwaltSpiegel 13/2015, S. 12
  • Risiko Untreue: So schnell droht die Haftung
    Markt und Mittelstand online, 16.12.2014
  • Ohne Compliance fehlt der Schutzschild
    Deutscher Anwaltspiegel 24/2014, S. 3
  • Modernes Strafrecht - vergessene Freiheit?
    Dissertation, Logos Verlag, 2014
  • Rezension: Matthias H. Hartmann (Hrsg.): Internationale E–Discovery und Information Governance
    WiJ 2014, 32 ff.
  • Strafrechtliche Risiken aus Cyberangriffen
    Themenabend Cyber Crime, Digitale Stadt Düsseldorf, Düsseldorf, 30.05.2017
  • Steuerlicher Datenaustausch zwischen Deutschland und der Türkei, 12.11.2016
    Informationsveranstaltung ATIAD e.V., Düsseldorf, 22.11.2016
  • Einführung in das deutsche Strafrecht
    Vortrag an der Özyegin Universität, Istanbul, 12.11.2016
  • Doing business in Germany
    Vortrag Delegationsreise Türkei bei der IHK Düsseldorf, Düsseldorf, 21.10.2016
  • Grundlagen der deutschen Strafrechtsordnung
    Zertifikatsprogramm „Einführung in das deutsche Recht“ der Özyeğin Universität, 07.04.2016
  • Schnittstellen des Kartellrecht und Strafrechts
    Vortrag in einer Großkanzlei, Düsseldorf, 02.03.2016
  • Aktuelle Fragen der Strafrechtsreform
    BFA Innen/Recht FDP 26.02.2016
  • Wirtschaftsstrafrecht als Beruf
    Elsa Kiel 21.01.2016
  • Vermeidung strafrechtlicher Risiken im Unternehmen
    Haus der Unternehmer, 05.03.2015
  • Zugriff auf den Server und die IT
    Anwälte im Visier, Düsseldorf, 27.01.2015
  • Grundlagen der Strafverteidigung
    Workshop an der Universität Würzburg, 07.11.2014
  • Grundzüge des Steuerstrafrechts und des Rechts der Selbstanzeige (auf Türkisch)
    Rechtsseminar MÜSIAD Dortmund, 18.01.2014